Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /homepages/42/d33862038/htdocs/www-root/plugins/system/helix3/core/classes/menu.php on line 89

Johann Georg Rudolphi

Bedeutender Maler des Fürstbistums Paderborn

Wikipedia Eintrag

CLADES VARIANA (Die Niederlage des Varus)

Radierung, 13,2 × 17,8 cm Bez. U. li.: R(omeyn) de Hooghe fecit J.(oannes) G.(eorgius) Rudolphi delin.(eavit)

Ansicht von Detmold (delineavit in loco)

{Rudolphi Kunst} Johann Georg Rudolphi- Ein bedeutender Maler

Ahnherr in Westfalen (* 1633 in Brakel, Kreis Höxter; † 30. April 1693 ebenda)


Der brandenburgisch-berlinische Zweig jedenfalls führt sich auf Johann Georg Rudolphi, Maler und Grafiker am Hof des Fürst­bischofs in Paderborn, zurück. Weit über die Feudal­grenzen im 17. Jh. hinaus machte er sich mit groß­artigen barocken Bild­werken, zumeist ja kirch­lichen Motivs, und hohem zeichne­rischem Talent einen Namen.

So stammen z. B. Front- und Seiten­teile der Altar­entwurfs­bilder der Kloster­kirche Corvey von Johann Georg Rudolphi. Er arbeitete wieder­holt in Köln mit Künstlern der flämischen Schule auch als Vorlagen­schöpfer für Titel wissen­schaft­licher und theo­lo­gischer Schriften zusammen.

Johann Georg Rudolphi schuf solcherart Titel­blätter ebenso als Plakate – wie wir heute sagen – zur Illustration von Fest­schriften und zu Ausschmückungen von Büchern. Er malte und erarbeitete vielerlei Vorlagen für Radierungen und Stiche. Sein Talent führte zu außerordentlichen Auf­trägen, so z. B. 1691 zum Kupferstich des „Paderbornischen Haupt-, Stadt- und Stifts-Calender“, wie diese Vor­zeich­nung (vgl. Titelbild des Kompendiums) es zeigt.

Nicht nur die religiösen oder Herr­schafts­themen waren seine Sache. Auch Land­schaf­ten der Um­gebung und Städte­bilder wie die Ansicht von Detmold ent­stam­men seinem Reper­toire; ein anderes welt­liches ist die Dar­stellung der Varus­schlacht, das in der Region 9 n. Chr. sich ab­ge­spiel­te Er­eignis von aus­grei­fen­der Be­deu­tung.

Was von dem Lebenswerk von Johann Georg Rudolphi erhalten blieb, befindet sich vielfach in Privatbesitz; bemerkenswert: Seine Zeichnung Maria mit dem schla­fen­den Jesus­knaben, Dormi Fili, liegt im Kupfer­stich­kabinett, Staatliche Museen Preußischer Kultur­besitz zu Berlin.

Federzeichnung mit brauner Tinte, außerdem Bleistift
Originale Klebestelle mit überlappenden Kanten 21/22 × 57 cm
Signiert u. re.: Joan.(nes) Georg(ius) Rudolphi
delineavit in loco (... hat es vor Ort gezeichnet)
Staatliche Graphische Sammlung München, Inv.-Nr. 14293

Titelbild von Johann Georg Rudolphi

{Rudolphi Kunst} Johann Georg Rudolphi- Ein bedeutender Maler

Aus dem Verlags­pro­gramm Fer­di­nand Schö­ningh, Pader­born

{Rudolphi Kunst} Johann Georg Rudolphi- Ein bedeutender Maler

{Rudolphi Kunst} Kunstgalerie und Handel - Rudolphi Kunstmacht die drei Malertalente der Familie Rudolphi mit ihrem Œuvre publik. Übereinstimmend für alle gilt: Einfühlsame, verstehbare, naturbetonte Kunst. Farben und Formen mit den Augen des Künstlers gesehen, in hoher Fertigkeit auf Papier oder Leinwand gebracht – Malerei, die süchtig macht.

Um unsere Webseite fuer Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu koennen, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

  I accept cookies from this site.
EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk